Startseite - M-Serie - L-Serie - Aufputzsteuerungen - Funksteuerungen - Vergleichstabelle - Shop
AGBs, Impressum, Kontakt

HEYtech
Zentrale Rollladensteuerungen und Wintergartensteuerungen

  Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung, FAQ, HEYtech  
  FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

Was sollte bei der Planung beachtet werden?

Wie erfolgt die Verkabelung?

Kann ein Bedienschalter betätigt werden, während ein Schaltbefehl ausgeführt wird?

Jalousie-Schalter oder Jalousie-Taster verwenden?

PC-Schnittstelle als USB oder RS232?

Sollte bei einer Rollladensteuerungen der Temperatursensor innen oder außen montiert werden?

Getrennte Sonnensensoren für Ost, Süd und West?

Seit wann gibt es HEYtech-Steuerungen?

Sind Firmware-Updates möglich?

Ist eine Hutschienen-Montage möglich?

Können Gruppen-Schalter angeschlossen werden?

Wie erfolgt der Anschluss von Gruppentastern?

Was bedeutet Reversierautomatik?

Wie erfolgt der Anschluss von Leuchten?

Was kostet die Bediensoftware HEYcontrol?

 

 

 

 

Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Was sollte bei der Planung beachtet werden?

- Legen sie zunächst fest, welche Rollläden mit Motoren ausgestattet werden sollen.

- Überlegen Sie, ob weitere Geräte über die Rollladensteuerung bedient werden sollen: Markisen, Dachflächenfenster, Fenster-Öffner,
- Außen- oder Innen-Leuchten.

- Legen Sie die Lage der örtlichen Bedienschalter fest.

- HEYtech-Steuerungen sind jeweils für 8 Kanäle ausgelegt (bzw. 16 ,24 oder 32 über Extension-Box).
- Legen Sie also fest, wie Sie die Motoren zuordnen wollen und wie viele Kanäle Sie benötigen.

- Bilden Sie ggf. Motor-Gruppen unter Verwendung von Trennrelais.

- Bedenken Sie, dass beim Einsatz des Trennrelais TR102a (Einzelbedienschalter) keine Auslösung der Tastautomatik möglich ist
- und dass ein von der Steuerung ausgelöster Schaltbefehl bei diesem Relais-Typ nicht über einen Bedienschalter abgebrochen werden kann.

- Legen Sie fest, ob Sie Zentraltaster installieren möchten. Möglichkeiten der Zentralsteuerung ergeben sich bei HEYtech-Sensormodellen durch
- den Anschluss eines Zentral-Tasters und weiterhin über die Option Gruppenzentralsteuerung, wobei bis zu 8 Zentraltaster für jeweils individuell
- definierbare Gruppen vorgesehen werden können (Soft-Gruppenzentralsteuerung).

- Legen sie die Lage des Licht-, Wind-, Temperatur-, Regensensors fest - wenn gewünscht. Achten Sie bei den Installationsvorgaben auf Revisionierbarkeit:
- Es empfiehlt sich, an den Montageorten der Sensoren jeweils Innen eine UP-Dose als Anschlusspunkt zu setzen.

- Legen Sie den Einbauort der Steuerung fest. Grundgerät und Extension-Boxen können räumlich getrennt installiert werden,
- z.B. Grundgerät im HWR, Ext.-Box im 1. OG.

 

 

Zurück

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Wie erfolgt die Verkabelung?

Bei den Steuerungen der M-Serie bietet es sich an, 5 Adern (5x1,5²) von der Steuerung zu jedem Motor bzw. zu jeder Motor-Gruppe zu führen. Hierbei werden Nullleiter und Schutzleiter ebenfalls von der Steuerung zu den Motoren geführt, siehe Anschlussbilder.

Bei der L-Serie müssen die Adern des Motors (4) und die Adern des Bedientasters (3) jeweils getrennt zur Steuerung geführt werden. Dies wird hier dargestellt.

Bei der Verwendung von Trennrelais ist zusätzlich noch eine Dauerphase erforderlich, die jedoch auch aus dem Raum genommen werden kann.

Bei der M-Serie ist darauf zu achten, dass die Mittelanschlüsse der Bedienschalter (oder -taster) nicht (!) auf eine Dauerphase geführt werden, sondern genau in der im Anschlussbild dargestellten Weise an die Steuerung angeschlossen werden. Erklärung: Die an den Mittelanschluss des Bedienschalters führenden Anschlüsse der Steuerung werden stromlos geschaltet, sobald die Steuerung eine Laufrichtung aktiviert. Über den Mittelanschluss wird dann von der Steuerung detektiert, ob mit dem Bedienschalter die Gegenrichtung geschaltet wurde, was zu einer sofortigen Rücknahme des Schaltbefehls führt (Vorrangschaltung des Bedienschalters).

 

Zurück

 

 

Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Kann ein Bedienschalter betätigt werden, während ein Schaltbefehl ausgeführt wird?

Häufig werden wir gefragt, ob es bei der Mä-Serie nicht zu einem Kurzschluss kommt, wenn z.B. die Steuerung die Richtung AUF ausgelöst hat und dann der Bedienschalter auf AB geschaltet wird. Nein, das ist nicht der Fall, denn sobald die Steuerung auslöst, werden die jeweiligen Mittelanschlussklemmen der Steuerung stromlos geschaltet. Über den Mittelanschluss wird dann von der Steuerung detektiert, ob ggf. mit dem Bedienschalter die Gegenrichtung geschaltet wurde, was zu einer sofortigen Rücknahme des Schaltbefehls führt (Vorrangschaltung des Bedienschalters).

Dieses Verfahren wurde von uns patentiert und funktioniert sehr zuverlässig.

 

Zurück

 

 

Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Jalousie-Schalter oder Jalousie-Taster verwenden?

Als manuelle Bedienelemente können entweder Ausführungen verwendet werden, die per Federkraft in die Nulllage zurückgeführt werden (selbstverriegelnde Taster) oder solche, die in der geschalteten Lage verbleiben (selbstverriegelnde Schalter). Beide sind in den meisten Schalterprogrammen sowohl als Schaltwippe (bzw. Tastwippe) als auch als Drehschalter (bzw. Drehtaster) erhältlich.

Der Taster hat den Vorteil, dass er nicht "unbeabsichtigt" in einer bestimmten Schaltstellung verbleibt. Er schaltet immer automatisch in die Nullstellung zurück.

Wird ein Schalter nach einer Betätigung nicht in die Nulllage zurückgestellt, so kann dies dazu führen, dass Schaltvorgänge, obwohl sie programmiert sind, nicht ausgeführt werden, weil sie im Widerspruch zur Schaltstellung des Bedienschalters stehen (Vorrangschaltung). Genau dieser Effekt ist jedoch manchmal auch erwünscht, z.B., wenn Sie abends noch lange auf der Terrasse sitzen, können Sie einen Schalter einfach in die Stellung "Oben" schalten und verhindern dadurch, dass der Rollladen zur programmierten Zeit schließt.

Die Tastautomatik kann sowohl mit einem Jalousie-Taster als auch mit einem Jalousie-Schalter ausgelöst werden. Beim Taster genügt eine kurze Betätigung, während beim Schalter ein kurzes Schalten der gewünschten Laufrichtung und anschließendes Zurücksetzen des Schalters in die Nullstellung erforderlich ist.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie Jalousie-Schalter dort, wo Sie das automatische Öffnen oder Schließen bei gewissen Gelegenheiten bewusst verhindern möchten, zum Beispiel bei der Terrassentür oder bei bodenreichenden Fenstern. Verwenden Sie ansonsten Jalousie-Taster.

 

Zurück

 

 

Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

PC-Schnittstelle als USB oder RS232?

HEYtech-Steuerungen können optional mit einer PC-Schnittstelle ausgestattet werden. Die zugehörige Bediensoftware ermöglicht eine übersichtliche und einfache Programmierung der Steuerung direkt am PC. Auch eine Auslösung der Motoren über den PC, eine übersichtliche Darstellung des Logbuchs sowie die Speicherung verschiedener Konfigurationen auf dem PC ist möglich. Nicht zuletzt können Firmware-Aktualisierungen bei Bedarf vom Endkunden durchgeführt werden, wenn die Steuerung mit einer PC-Schnittstelle ausgerüstet ist.

Hinsichtlich der unterschiedlichen Ausführungen der PC-Schnittstelle möchten wir noch folgende Hinweise geben:

1. Ausstattung der Steuerung mit einer RS232-Schnittstelle
Die RS232- oder COM-Schnittstelle ist die klassische Art, externe Geräte mit dem PC zu verbinden. Ihr besonderer Vorteil liegt darin, dass lange Kabelwege (20m und mehr) problemlos möglich sind. Eine Bedienung und Programmierung einer z.B. im Hauswirtschaftsraum installierten Rollladensteuerung vom PC des Arbeitszimmers ist über ein 3-poliges Signalkabel ohne Weiteres möglich. Der Anschluss an der Steuerung erfolgt je nach Modell über eine 9-polige D-SUB Buchse, eine 3-polige Klemmleiste oder eine 3-polige Stiftleiste.

2. Ausstattung der Steuerung mit einer Netzwerk-Schnittstelle
Voraussetzung für die Verbindung einer HEYtech-Steuerung mit dem Heimnetz ist die Ausstattung der Steuerung mit einer RS232-Schnittstelle. Weiterhin ist ein Umsetzer TCP/IP auf RS232 erforderlich, den wir als LAN-Modul bzw. bei den Steuerungen der L-Serie als LAN-Kit anbieten. So ausgestattete HEYtech-Steuerungen können sowohl über unsere iOS- und Android-Apps als auch über die Bediensoftware HEYcontrol über das Netzwerk angesprochen werden. Wird ein Dynamic-DNS-Service eingerichtet, kann die Steuerung sogar von jeder beliebigen Stelle der Erde, an der ein Internet-Zugang besteht, bedient und parametriert werden.

3. Ausstattung der Steuerung mit einer USB-Schnittstelle
Viele neuere PCs und insbesondere Notebooks werden heute nicht mehr mit einer COM-Schnittstelle ausgestattet. Statt dessen dominiert die USB-Schnittstelle. Bei Ausstattung der Steuerung mit einer USB-Schnittstelle ist ein direkter Anschluss der Steuerung an die USB-Schnittstelle des PC möglich. Zur Verwendung der Bediensoftware HEYcontrol wird auf dem PC ein virtueller COM-Port über einen entsprechender Treiber eingerichtet.
Viele HEYtech-Steuerungen, die mit einer"USB-Schnittstelle" ausgestatttet sind, verfügen zusätzlich auch über eine RS232-Schnittstelle. Hierüber lässt sich zusätzlich (jedoch nicht gleichzeitig!) ein entfernter PC mit RS232-Schnittstelle anschließen.

 

Zurück

 



Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Sollte bei Rollladensteuerungen der Temperatursensor innen oder außen montiert werden?

Wesentlicher Zweck der Temperaturmessung bei Jalousiesteuerungen ist es, eine temperaturabhängige Beschattung vornehmen zu können, um ein ungewolltes Aufheizen der Räume zu vermeiden. Dies wird nach unseren Erfahrungen am besten dadurch erreicht, dass immer dann beschattet wird, wenn die Sonne intensiv scheint und die Außentemperatur einen bestimmten Grenzwert überschritten hat.

Wird die Innentemperatur gemessen, so wird immer erst dann beschattet, wenn sich die Räume bereits um ein gewisses Maß erwärmt haben - und es eigentlich schon zu spät ist.

 

Zurück

 

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Getrennte Sonnensensoren für Ost, Süd und West?

Getrennte Sensoren für verschiedene Himmelsrichtungen sind ein Relikt aus der Zeit, in der Rollladen- oder Fassaden-Steuerungen noch nicht mit einer internen Uhr ausgestattet waren. In diesem Fall ist es für die Beschattung natürlich wichtig zu wissen, aus welcher Richtung die Sonne scheint.

Sobald eine Steuerung dagegen eine Uhr beinhaltet (was bei HEYtech-Steuerungen der Fall ist), entfällt diese Problematik, denn z.B. um 12:00 Uhr wird die Sonne immer ziemlich genau im Süden stehen. Dies muss nicht über eine Vielzahl von Lichtsensoren herausgefunden werden.

Der Lichtsensor unserer Steuerungen misst einen nicht gerichteten Helligkeitswert. Er wird also vorteilhaft so positioniert, dass er den ganzen Tag dem Sonnenlicht ausgesetzt ist: entweder nach Südwesten ausgerichtet oder z.B. auf dem Dach. Die Ansteuerung der verschiedenen Fassaden erfolgt über das Setzen von Zeitfenstern: Die Beschattung der Ostfassade wird z.B. nur von 9.00 bis 12.00 Uhr, die der Süd-Seite von 11.00 - 17.00 Uhr und die der West-Seite von 15.00 - 20.00 Uhr aktiviert. Das Zeitfenster kann für jeden Antrieb (Kanal) individuell programmiert werden.

 

Zurück

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Seit wann gibt es HEYtech-Steuerungen?

HEYtech-Steuerungen gibt es seit 1999. Es fing an mit dem Modell RS874 als reine Zeitsteuerung. Im Jahr 2000 kamen dann die Sensor-Modelle hinzu. Später folgten Wintergartensteuerungen, PC-Schnittstelle, Tastautomatik, Bedienterminal und Weiteres. Seit 2005 gibt es die Extension-Box, seit 2008 die Funksteuerungen und seit 2010 die Modul-Steuerungen.

Unsere Geräte sind aufgrund der Verwendung von ausschließlich hochwertigen Bauelementen sehr zuverlässig und langlebig. Im Bereich der Schaltrelais werden z.B. Relais-Typen verwendet, die für eine Belastung von 10A ausgelegt sind, während der tatsächliche Strombedarf eines Rollladenmotors dagegen selten über 1A liegt

.

Zurück

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Sind Firmware-Updates möglich?

Natürlich geht der technische Fortschritt auch an unseren Steuerungen nicht vorbei. Von Zeit zu Zeit kommen Features dazu oder es werden Verbesserungen an der Software vorgenommen. Bei Steuerungen, die mit einer PC-Schnittstelle ausgestattet sind, können Firmware-Updates bequem durch den Anwender vorgenommen werden, da die Geräte über einen Boot-Loader verfügen.

 

Zurück

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Ist eine Hutschienen-Montage möglich?

Für Hutschienenmontage (DIN-Rail, 35mm) in Haus-Installationsverteilern oder Schaltschränken haben wir die M-Serie und die L-Serie entwickelt. Die Breite des Gehäuses der Steuerungen beträgt 9 Teilungseinheiten. Die Abmessungen der Steuerungen insgesamt betragen 156 x 86 x 59mm (B x H x T).

In gleicher Baugröße stehenim Bereich der M-Serie Extension-Box-Module für jeweils 8 weitere Motoren zur Verfügung, über die sich die Steuerung auf bis zu 32Kanäle erweitern lässt.

Der Anschluss der Sensoren (Licht, Wind, Regen, Außentemperatur, Innentemperatur, Zentral-/ Alarmtaster) erfolgt über ein Sensor-Modul (Breite: 2 TE), das über eine Datenleitung mit der Steuerung verbunden wird.

Die Spannungsversorgung aller Komponenten erfolgt bei den Steuerungen der M-Serie aus einem 12V/1A-Hutschienen-Netzteil (1TE), welches im Lieferumfang der Steuerungen enthalten ist. Da die Leistungsaufnahme der Module sehr gering ist (Standby: 0,4W / Max(alle Relais angezogen): 1,8W), ist dieses Netzteil ausreichend für eine Anlage mit 32 Kanälen. Bei den Steuerungen der L-Serie ist das Netzteil in die Steuerungen integriert.

Bei der M-Serie nimmt die Anordnung Netzteil - Grundgerät - Sensormodul mit 12 TE genau eine Reihe in einem Standard Hausinstallationsverteiler ein.

 

Zurück

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Können Gruppen-Schalter angeschlossen werden?

Bei HEYtech-Steuerungen ergeben sich folgende Möglichkeiten der Gruppen-Steuerung:

- bei den Steuerungen der M-Serie können bis zu 8 Zentraltaster angeschlossen werden.

- Bei den Modulen der L-Serie können bis zu 2 Gruppentaster angeschlossen werden.

- Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über das Sensor-Modul einen Zentral-Taster anzuschließen.

- Bei der M-Serie können Gruppen von Rollläden und Leuchten auch über die Aktivierung von Szenarien ausgelöst werden. Die Aktivierung eines Szenarios ist möglich:

- - über einen normalen Bedientaster (Anschlussbild: s. nächster Punkt),
- - durch Auslösung über die Handsteuerung am Gerät,
- - über die PC-Bediensoftware HEYcontrol
- - oder über eine der von uns zur Verfügung gestellten Apps.

Für jede Gruppe kann die Auswahl der beteiligten Motoren individuell festgelegt werden. Hierbei sind auch Überschneidungen möglich, z.B. Gruppe 1: alle Motoren im EG und Gruppe 2: Alle nach Süden ausgerichteten Fenster.

 

Zurück

 

 

 

Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Wie erfolgt der Anschluss von Gruppentastern?

Bei den Steuerungen der M-Serie (RS879M und WS879M) können bis zu 8 Zentraltaster angeschlossen werden. Zu beachten ist, dass Gruppentaster grundsätzlich nur an das Grundgerät angeschlossen werden können, nicht jedoch an eine Extension-Box.

Der Anschluss eines Gruppentasters erfolgt in der gleichen Weise, wie der Anschluss eines Bedientasters: Die drei Anschlussklemmen des Jalousietsters werden 1:1 auf die Anschlussklemmen der Steuerung geführt:




Weiterhin können Bei der M-Serie über die Taster-Eingänge der Kanäle 1 und 2 bis zu 4 Szenarien ausgelöst werden. Um zu erreichen, dass ein Kanal zur Auslösung von Szenarien verwendet werden soll, muss die Laufzeit im Bereich Tastautomatik für diesen Kanal auf 1s festgelegt werden.


Zur Auslösung eines Szenarios können auch Einzeltaster verwendet werden, wie im folgenden gezeigt wird:

 

Bei der L-Serie können bis zu 2 Gruppentaster vorgesehen werden Der Anschluss und die Funktionsweise von Gruppentastern wird hier dargestellt.

Zurück

 

 

 

 

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Was bedeutet Reversierautomatik?

Bei den meisten Jalousien (Horizontal-Lamellen-Jalousien, Raff-Stores, Vertikal-Lamellen-Jalousien usw.) bewirkt eine Veränderung der Stellposition zunächst ein vollständiges Schließen der Lamellen. Soll dann ein bestimmter Öffnungswinkel der Lamellen wieder eingestellt werden, so muss der Antrieb für eine definierte Zeit in die entgegengesetzte Richtung bewegt werden.

Die automatisierte Einstellung des gewünschten Lamellen-Öffnungswinkels wird als Reversier-Automatik bezeichnet.

Weiterhin können über die Reversierautomatik solche Motoren, die beim Erreichen der Endlage nicht über Endschalter sondern über Drehmoment abgeschaltet werden, nach der Abschaltung dadurch mechanisch entlastet werden, dass für einen kurzen Moment die Gegenrichtung aktiviert wird.

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Wie erfolgt der Anschluss von Leuchten?

Zum Thema "Anschluss von Leuchten" stehen folgende Dokumente zur Verfügung:Für die M-Serie klicken Sie hier, für die L-Serie hier.

Ein Kanal wird dadurch als Leuchtenkanal gekennzeichnet, dass die Auslösezeit der Tastautomatik auf "Dauer" eingestellt wird. Hierdurch wird der Kanal in der App und im PC-Bedienprogramm
automatisch als Leuchte und nicht als Rollladen ausgewiesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

HEYtech, die komfortable Rollladensteuerung, Rolladensteuerung, Wintergartensteuerung

 

 

 

 

 

 

 

 


Rolladensteuerung, Rollladensteuerung, Wintergartensteuerung, Rolladen, Rollladen, Steuerung

Was kostet die Bediensoftware HEYcontrol?

HEYcontrol wird genau wie die iPhone- bzw. die Android-App kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können HEYcontrol hier herunterladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

HEYtech, die komfortable Rollladensteuerung, Rolladensteuerung, Wintergartensteuerung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HEYtech GmbH | Siekgraben 10 | 38124 Braunschweig | Tel. 0531 6149 854 | Fax 0531 6149 855

Entwicklung, Herstellung und Vertrieb hochwertiger Steuerungen für die Gebäudeautomatisierung. Insbesondere Rolladensteuerungen und Wintergartensteuerungen. Für Jalousien, Rollos, Rollladen, Wintergarten, Markisen, Rolladen, Lüftungsklappen und zur Lichtsteuerung. Kabel- und Funk-Steuerungen. Auch mit PC-Schnittstelle (USB, RS232, TCP/IP). Wirtschaftliche EIB-Alternative für bis zu 32 Motoren.